Die Welt zu Gast bei uns / Rückblick

von Cornelia Vogel / 13. November 2015 Musik, Tanz

Am 25.9.2015 wurde der Schlossgartensalon in Merseburg zur Bühne für eine Vielzahl von Künstlern unterschiedlichster Colour, die auf Einladung des Vereins „Neue Wege – Miteinander“ eine sehens - und hörenswerte musikalisch - tänzerische Veranstaltung boten.

Trommeln und Geige mit Mario Pe und Thomas aus Zeitz brachten die erste Stimmung unter die Gäste, die die folgenden zwei Stunden von Robby Woitke als Moderator durch ein sehr abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm geführt wurden. Kleine Interviews beleuchteten die Herkunft und Gedanken zur Lied - oder Tanzauswahl des jeweiligen Künstlers. Liliana Osorio de Rosen aus Kolumbien und Konstantin Petruschka aus dem Nordkaukasus sind als Tänzerin und Sänger schon langjährig bekannt und beliebt und vielerorts bei Veranstaltungen aufgetreten. Mitglieder des Tanzstudios Merseburg-Leuna zeigten ihr Können ganz professionell, dazu gehörte natürlich auch ihr Europameister-Tanz 2015 „Irish Feeling“.
Eine ganz neue Entdeckung für die Merseburger waren zwei sehr junge Sängerinnen aus Berlin. Natalie Bahnemann und Gabriela Fige begeisterten mit ihren Liedern und der passenden und geschulten Stimme. Letztere ist außerdem Teilnehmerin an einem dreijährigen Schüleraustauschprojekt „Integration gemeinsam erleben“, mit unserem Verein als Projektträger. Es gibt dazu auch einen ersten Bericht in dieser Kurier-Ausgabe von Andreas Dorn als verantwortlicher Projektkoordinator. Ein ganz anderes Thema und doch in diesen Rahmen passend ist das soziale Engagement unserer Vereinsvorsitzenden in Mosambik.Nach einer kurzen filmischen Momentaufnahme aus dem diesjährigen Besuch erzählte Gudrun Woitke über ihre Arbeit und vor allem ihre Motivation bei der Unterstützung eines Zentrums für Aidswaisen in Maraccuene/Mosambik.

Ein Wermutstropfen begleitete die in der Vorbereitung sehr aufwendige Veranstaltung, die niedrige Besucherzahl. Die Organisatoren hätten sich gewünscht, mehr Menschen auch mit ausländischen Wurzeln zu erreichen, denn dies war die Idee und Motivation und spiegelte sich im Motto „Die Welt zu Gast bei uns“. Unter anderem waren auch Bewohner des Übergangheims für Asylbewerber in Krumpa eingeladen, am Breakdance-Workshop teilzunehmen. Die eingeplanten Dolmetscher kamen leider nicht zum Einsatz. Daher gilt auch ein besonderer Dank für das Kommen und Interesse an die Integrationskoordinatorin des Landkreises Saalekreis, Frau Lorenz, an Frau Hunger als Vertreterin der „Linken“ in Merseburg und vor allem auch an unsere Ortsbürgermeisterin von Luppenau, Frau Uhlmann.

Ein künstlerisch sehr vielseitiger Abend ging zu Ende, er sollte gleichzeitig als ein Abend zur Einstimmung in die beginnende interkulturelle Woche in Merseburg gesehen werden. Wir danken allen Akteuren ganz herzlich für ihre tollen und motivierten Auftritte und ebenso allen Helfern im Umfeld, ob Security, Techniker, Filmer, Dekorateur oder für Verpflegung und Organisation zuständig. Wir danken an dieser Stelle auch dem Jugendamt Landkreis Saalekreis, dem Netzwerk Offener Saalekreis und Spendern für ihre Unterstützung.

Ein Hinweis zum Plakatwettbewerb: im Verlauf der Veranstaltung gab es eine kleine Galerie von sehr kreativen Plakaten zum Thema des Abends zu betrachten und im Hinblick auf eine noch folgende Preisverleihung auch zu bewerten.

Kontakt

Neue Wege – Miteinander e.V.
c/o Mehrgenerationenhaus
Roßmarkt 2, 06217 Merseburg


Telefon 03461 201280
Mobil 0151 70500500
info@neuewegemiteinander.de

Vorstand

Gudrun Woitke
Vorsitzende
Robby Woitke
Stellvertreter
Reinhilde Wrobel
Stellvertreterin

Spendenkonto

Sparkasse Saalekreis
IBAN DE18 8005 3762 3310 0167 56
BIC NOLADE21HAL


Mitglied werden